Hallo, ich habe einen Jungen,…

Hallo,

ich habe einen Jungen, der fast mit fünf Jahren noch in der Verbendstellung ist.

Ich habe den Du.Trigger hochfrequent sowohl in Inputsequenzen als auch im freien Spiel angewendet.

Zudem habe ich im freien Spiel verschiedene Verben in allen Personalformen angeboten.

ich habe auch versucht, durch Metasprache mit Hilfe eines ZUgs die Verbzweitstellung zu verdeutlichen.

Der Junge verharrt allerdings weiter in Verbendstellung.

Allgemein verwendet er eine reduzierte Sprache, tilgt Wörter. Corrective Feedback wird kaum angenommen.

Ich habe zusätzlich einen Hörtest angeregt. Allerdings steht nicht fest, ob der Junge dann kooperiert.

An sich hat er kein allzu schlechtes Sprachverständnis, er spielt gerne mit den Therapeuten, antwortet auf Fragen, stellt selber Fragen aber eben alles eher reduziert.

Hat jemand noch weitere Ideen für die Verbzweitstellung?

Ich wäre sehr dankbar.

Liebe Grüße Biene