Hallo, ich habe einen blinden…

Hallo,
ich habe einen blinden Patienten mit geistiger Behinderung und dadurch Dysarthrie. Ich würde gerne partizipations- und alltagsorientiert arbeiten, damit er sich bspw. in der Werkstätte, in der er Arbeitet besser und verständlicher mitteilen kann.
Hat jemand Erfahrung oder Ideen, wie ich die Therapie gestalten und die Ziele umsetzen kann?
Vielen Dank schonmal und liebe Grüße
Heike